Voransicht der Einladungskarte

Einladung zum Seminar: Betriebsräteempfang 2018: Herausforderungen an die BR-Arbeit in der kommenden Amtsperiode

Die Betriebsratswahlen 2018 befinden sich auf der Zielgerade. So werden auch in den Organisationsbereichen der IG Metall in Handwerk und Industrie die Betriebsräte in Heide und Wendland, von Lehrte bis in die Wedemark neu gewählt. Ob eine fortschreitende Digitalisierung unter dem Stichwort Industrie/Handwerk 4.0 und ihre Auswirkung auf die Arbeitnehmenden, die Ansprüche der Betriebe und der Beschäftigten an eine (berufs-) lebenslange Qualifizierung oder die Fachkräftesicherung in Zeiten demografischen Wandels: Die Herausforderungen an eine aktive Betriebsratsarbeit werden sicher nicht geringer.

Es wird daher wichtig sein, im Gremium frühzeitig Prioritäten zu setzen und eine nachhaltige Arbeitsplanung zu entwickeln. Um einen Überblick auf die Herausforderungen für die kommenden vier Jahre Amtszeit zu geben und Handlungsstrategien für den Betriebsrat zu diskutieren, veranstaltet die IG Metall Celle-Lüneburg gemeinsam mit dem Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e.V. dieses Seminar und selbstverständlich wird es auch die Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung geben.

Download der Einladungskarte als PDF

Die Seminarinhalte:

Digitalisierung, Qualifizierung, demografischer Wandel: Ausgewählte Initiativ-, Mitwirkungs-, und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates:

Der Termin:

Das Seminar findet statt am 5. Juni 2018 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr in der Hustedt.

Die Kosten:

Das Seminar kostet pro Person 130,08- € brutto.

Die Anmeldung:

Für das Seminar ist zwingend eine Anmeldung notwendig. Das Seminar ist eine Bildungsveranstaltung nach § 37,6 BetrVG.

Ich habe den Hinweis zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und stimme der Übermittlung, Verarbeitung und Speicherung meiner Daten zu. Hinweis zum Datenschutz: Personenbezogene Daten werden gemäß der maßgeblichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen in der jeweils gültigen Fassung gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich und/oder soweit eine gesetzliche Verpflichtung nicht besteht. Sie können der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.