Digitale Veranstaltungsreihe „Politisches Engagement 4.0“ Juni/Juli 2021

Digitale Veranstaltungsreihe
Politisches Engagement 4.0
Wie verändert sich politisches Engagement durch die Digitalisierung?

Die Digitalisierung und soziale Medien verändern unsere Gesellschaft, unseren Alltag und damit auch die Art und Weise, wie wir politisch Handeln. Dabei beeinflussen sich Digitalisierung und Politik gegenseitig und eröffnen neue Möglichkeiten für politisches Handeln, führen aber auch zu neuen Risiken. In unserer Veranstaltungsreihe wollen wir uns mit der Bedeutung des digitalen Wandels für ein politisches Engagement auseinandersetzen und der Frage nachgehen, welchen Einfluss die Digitalisierung auf ein Engagement hat, wie sich politisches Engagement dadurch verändern und wir ein digitales politisches Engagement erfolgreich gestalten können.

Nur für Digital Natives? Politisches Engagement im digitalen Raum
In der ersten Veranstaltung unserer kleinen Reihe soll der Fokus auf den Wechselwirkungen von politischem Engagement und digitalen Medien liegen, also auch auf der Frage, welche Formen von politischem Engagement wir hier finden und welche Zielgruppen wir hier erreichen können.

Referent*innen: Steve Kenner, Leibniz Universität Hannover
Termin: 17. Juni 2021, 17:00-18:30 Uhr abgesagt!!!

Mitbestimmung auf Distanz? Anforderungen an Interessensvertretungen in der Transformation
Die digitale Transformation hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Das stellt betriebliche Interessensvertretung vor veränderte Anforderungen und neue Themen. Zugleich bieten sich aber auch neue Möglichkeiten, die eigene Arbeit zu gestalten. In der Veranstaltung verschaffen wir uns einen Überblick über die aktuellen Anforderungen und Möglichkeiten in der Interessensvertretung und werfen einen Blick in die betriebliche Praxis.

Referent*innen: Dr. Petra Köster, Projekt Transformationslotsen Arbeit und Leben Niedersachsen
Termin: 24. Juni 2021, 17:00-18:30 Uhr

Hasskommentare, Filterblasen und Meinungsmache – die dunkle Seite der Macht
Wie bei allen Medien, finden wir auch in den digitalen Medien Schattenseiten und Risiken. Wir wollen lösungs- und handlungsorientiert diskutieren, wie wir mit Risiken bewusst umgehen können und wie sich diese reduzieren lassen.

Referent*innen: Fluky & Hans-Peter Dürhager, Projekt De:Hate, Amadeu Antonio Stiftung
Termin: 01. Juli 2021. 16:00-19:00 Uhr

Die Macht ist mit uns – digitale Medien erfolgreich nutzen
Abschließend lenken wir den Blick auf erfolgreiches digitales politisches Engagement und wie politische Organisationen digitale Möglichkeiten bisher erfolgreich nutzen. Wie können wir politisches Engagement über digitale Medien befördern und politische Inhalte und Forderungen erfolgreich verbreiten?

Referent*innen: Martin Bender, DGB-Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt
Termin: 07. Juli 2021. 17:00-18:30 Uhr

Für die kostenfreie Teilnahme bitten wir um Anmeldung unter: info@hvhs-hustedt.de
Die Zoom-Zugangsdaten werden wenige Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Email verschickt.

Gefördert durch die:
Logo des BMFSFJ

Flyer zum Downloaden: Flyer Politisches Engagement 4.0