Einladung zur Veranstaltung „100 Jahre Betriebsrätegesetz – 100 Jahre Mitbestimmung“

Als Geschichte der Kompromisse erscheint die Mitbestimmung im Spiegel des 1920 in Kraft getretenen Betriebsrätegesetzes. Seine Entstehung verdankt es blutigen Kämpfen und dem lauten Ruf nach einer Sozialisierung von Großbetrieben und Bergwerken. Zurückgeworfen werden die revolutionären Forderungen jedoch auf den ureigensten Bereich des Betriebes, wodurch die junge Weimarer Republik die Arbeiterbewegung befrieden kann. Mit all seinen Metamorphosen erzählt dieses Gesetz bis zur Entstehung des Betriebsverfassungsgesetzes eine Geschichte von Utopien, Erfolgen und Niederlagen der Arbeiterbewegung. Sein Geburtstag gibt Anlass zu mehr als einer Rückbesinnung. Die Erinnerung an seine Geschichte soll im Rahmen dieser Veranstaltung zugleich Positionsbestimmung sein in einem seitdem fortlaufenden Prozess der gestaltenden Emanzipation.

Die Veranstaltung findet statt am 04.02.2020 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e. V., Zur Jägerei 81, 29229 Celle
– barrierefrei zugänglich –

Anmeldung per E-Mail unter: info@hvhs-hustedt.de

Download des Veranstaltungsflyers (PDF)