Gesamteuropäisches Seminar

Das „Gesamteuropäische Seminar“ (GES) im Bildungszentrum HVHS Hustedt wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene – und hier speziell an Auszubildende und junge Arbeitnehmer/-innen. Im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit steht die Sensibilisierung junger Menschen für die gesellschaftlichen und politischen, insbesondere europäischen und internationalen Fragen. In diesem Zusammenhang arbeiten wir sehr eng mit Gewerkschaften, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Ausbildungsbetrieben, Jugendverbänden und Nichtregierungsorganisationen zusammen. Unsere Angebotspalette reicht dabei von Workshops über Seminare und Studienreisen bis hin zu wissenschaftlichen Tagungen und Ausstellungen.

Unsere politische Bildung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen betreiben wir in enger Abstimmung mit den anderen Mitgliedern der „Arbeitsgemeinschaft der Ost-West-Institute e.V.“ (www.ost-west-institute.de), die in der zentralen Maßnahme „Jugend für Gesamteuropa“ kooperieren. Zu diesem bundesweiten Dachverband der politischen Bildung gehören (neben dem GES in Hustedt) das „Europahaus Marienberg“, die „Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung“ in Ingelheim, das „Gesamteuropäische Studienwerk“ (GESW) in Vlotho, die „Karl-Arnold-Stiftung“ in Köln, der „Politische Arbeitskreis Schulen“ (PAS) aus Bonn, das Studienhaus Wiesneck bei Freiburg sowie seit März 2016 die „Europäische Akademie Otzenhausen“.

Das GES wird gefördert durch das „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ (BMFSFJ):

Logo des BMFSFJ

Logo des GES

Flyer zum GES
Das GES auf Facebook