Politische Jugendbildung in Zeiten von Corona – Stellungnahme der „Gemeinsame Initiative der Träger politischer Jugendbildung“ (GEMINI)

In Zeiten großer Verunsicherung brauchen junge Menschen mehr und nicht weniger Bildungsorte für Begegnung, Austausch und die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Veränderungen und den eigenen Erfahrungen. Um die Stimmen junger Menschen auch in Krisenzeiten hörbar zu machen, müssen gemeinsam mit ihnen, den politisch Verantwortlichen sowie den Trägern der politischen Jugendbildung Mittel und Wege gefunden werden, alle Bildungsorte für Jugendliche zu erhalten. Weiterlesen

Referent*innenqualifikation: Interaktive Seminarmethodenfür eine gelungene Bildungsarbeit 16.-17.10.2020

Referent*innenqualifikation:
Interaktive Seminarmethoden für eine gelungene Bildungsarbeit

Vielfältige und interaktive Seminarmethoden sind zentraler Bestandteil gewerkschaftlicher Bildungsarbeit. Durch sie sollen ein gemeinsames und selbstbestimmtes Lernen ermöglicht und eine Seminarpraxis gestaltet werden, in dem miteinander, voneinander und füreinander gelernt werden kann. Als Referent*in ist dieser Anspruch jedoch manchmal eine Herausforderung, denn nicht alle kennen viele verschiedene Methoden und können diese in ihrem Seminar einsetzen. Weiterlesen

Demokratie in der Arbeitswelt? Blended-Learning Seminar am 10.10.2020 und 14.11.2020

Demokratie und demokratisches Handeln verbinden wir vor allem mit unserem politischen System und der Gesellschaftsform in der wir leben. Doch unsere Arbeitswelt, also unser berufliches Umfeld, hat damit auf den ersten Blick wenig zu tun – obwohl wir doch den Großteil unserer Zeit mit arbeiten verbringen.
In unserem Seminar wollen wir uns deshalb damit beschäftigen, wie sich demokratische Werte und Vorstellungen auch in unserem beruflichen Umfeld verwirklichen lassen und welche Möglichkeiten der Teilhabe, Mitbestimmung und des gemeinschaftlichen Miteinanders wir hier finden können. Dabei wollen wir ganz konkret in die direkten Arbeitskontexte gucken: Wie ist die Situation vor Ort? Welche Rolle spielen demokratische Werte in meinem Arbeitskontext? Wie kann die Mitbestimmung verbessert werden? Weiterlesen

Wir singen…Lieder der Arbeiter*innenbewegung vom 09.10. – 11.10.2020

„Bella Ciao“, die „Internationale“, die „Moorsoldaten“ – viele dieser Lieder sind uns geläufig und auch andere populäre engagierte Lieder, sind in den Gewerkschaften und sozialen Bewegungen verbreitet – Lieder für den Frieden, gegen Rassismus und andere soziale Missstände. Häufig sind diese Lieder jedoch nicht mehr ohne Weiteres verständlich – wir müssen uns die Umstände und Hintergründe erst erarbeiten und oft fehlen auch Gelegenheiten, die Lieder selbst zu singen, vor allem gemeinsam mit anderen. So besteht die Gefahr, dass dieses Kulturgut der Arbeiter*innenbewegung langsam in Vergessenheit gerät. Weiterlesen

Absage des Seminares für Eltern mit blinden und sehgeschädigten Kindern

Liebe Familien,

coronabedingt musste leider das Seminar für Eltern mit blinden und sehgeschädigten Kindern vom 09.-14.08.2020 abgesagt werden.

Wir hoffen, Sie im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Ihr Hustedt-Team

Neuerscheinung ab 15. April 2020: 50 Jahre Niedersächsisches Erwachsenenbildungsgesetz

Das Niedersächsische Erwachsenenbildungsgesetz (NEGB) sichert und fördert seit fünf Jahrzehnten erfolgreich die Erwachsenenbildung. Deshalb veröffentlichen wir eine erläuterte Textausgabe in unserer Schriftenreihe „Hustedter Beiträge zur politischen Bildung“ (Band 10).
Das Erwachsenenbildungsrecht ist ein vergleichsweise kleines, aber ausdifferenziertes Rechtsgebiet. Es kennt bis heute keinen einschlägigen, fachlich ausgewiesenen Kommentar. Die erläuterte Textausgabe will diese Lücke schließen und bildungspolitische Grundentscheidungen und förderungstechnische Mechanismen erklären – für die Praxis der Erwachsenenbildung, für Politik, Verwaltung und Wissenschaft.
Die hohen Standards des NEGB und seine plurale, demokratische, sozialstaatliche und weltoffene Grundorientierung sind die eigentlichen Errungenschaften des Gesetzes. Das NEGB ist damit in Zeiten wachsender demokratiefeindlicher und rassistischer Grundhaltungen ein wichtige Beitrag zur demokratischen Kultur und Verfassung unseres Landes und hat für die Erwachsenenbildung prägende Bedeutung. Weiterlesen

Aufnahme des Seminarbetriebes wieder seit dem 07.06.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Seminarteilnehmerinnen und –teilnehmer,

endlich finden wieder Seminare im Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt statt und wir können dich bei uns begrüßen! Leider erfordern die aktuellen Umstände bestimmte Hygiene-Maßnahmen, damit eine größtmögliche Sicherheit für alle Beteiligten – Teilnehmende, Referierende und Mitarbeiter*innen – gewährleistet werden kann. Für uns alle bedeuten diese Maßnahmen eine Einschränkung und Umstellung zu unseren üblichen Seminaren und Umgangsweisen. Wir bitten euch dennoch, dass wir gemeinsam auf die Gesundheit und Sicherheit voneinander aufpassen!
Weiterlesen

Es geht um die Existenz!
Die Träger der politischen Bildung gehören unter den Corona-Schutzschirm der Bundesregierung!

Covid-19 bedroht unsere Bevölkerung und das soziale und wirtschaftliche Leben in einem bisher unbekannten Ausmaß. Der Virus lähmt darüber hinaus das Bildungssystem in Deutschland. Aus nachvollziehbaren Gründen müssen die allermeisten Maßnahmen der außerschulischen politischen Bildung, vor allem Seminare und Kurse, abgesagt werden.
Das trifft die Träger und Organisationen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in ihrer Substanz. Die Ausfälle, die wir für eine nicht absehbare Zeit erwarten, können wir auf keinen Fall kompensieren. Auf die Pandemie-Situation konnten wir uns nicht vorbereiten. Sie trifft uns unerwartet und unverschuldet. Als gemeinnützige Institutionen können wir keine finanziellen Reserven bilden. Politische Bildung ist und bleibt eine Aufgabe des Gemeinwohls. Wir sind und bleiben deshalb substanziell auf staatliche Förderung angewiesen.

Die ganze Stellungnahme des Bundesausschuss für Politische Bildung finden Sie hier:
Download: Es geht um die Existenz!

Pressebericht: Warum Tarife wichtig sind

Über die Wintertagung der gewerkschaftlichen Bildungsvereinigung „Arbeit und Leben“ in der HVHS Hustedt zum Thema „Gerecht für alle: Tarifbindung statt Häuserkampf“ hat die Cellesche Zeitung berichtet – der Artikel steht hier zum Download zur Verfügung. Weiterlesen

Kooperationspartner „Schattenspringer GmbH“

Wir freuen uns, mit unserem Teameventpartner „SchattenSpringer“ zu kooperieren. Bei Fragen wenden Sie sich an uns oder direkt an SchattenSpringer.

Download: Flyer SchattenSpringer Teamevents

Voransicht der Hustedter Erklärung

Hustedter Erklärung zur Mitbestimmung in Europa erschienen

Mit der Tagung „Mitbestimmung in Europa: Wo wir stehen, wo wir hinwollen“ wurde im neuen Zentrum für Europäische Betriebsräte auf dem Gelände des Bildungszentrums Heimvolkshochschule Hustedt e.V. die Arbeit aufgenommen. Bei der Tagung wurde die Lage der Mitbestimmung in Europa von Expertinnen und Experten erörtert – mit dabei waren u.a. Wolfgang Lemb (IG Metall), Prof. Klaus Busch, Bernd Lange MdEP, Yasmin Fahimi MdB (Staatssekretärin a.D.) sowie als Teilnehmer/innen u.a. die Mitglieder mehrerer Europäischer Betriebsräte. Zum Abschluss der Tagung wurde dabei von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die „Hustedter Erklärung zur Mitbestimmung in Europa“ beraten – dies liegt jetzt fertiggestellt vor. Weiterlesen

Voransicht des Buchcovers

Mit Null und Eins die Welt gestalten – Ein analoges Nachdenk-Buch zur Digitalisierung

Ziel des Buches ist es zum Nachdenken anzuregen, innezuhalten, um den gepushten Hype zur Digitalisierung mit Abstand zu betrachten. Die gezeichneten Cartoons wollen helfen den Blick zu weiten, pointiert im Text Beschriebenes verdichten und sprichwörtlich „überzeichnen“. Die inhaltliche Darstellung möchte keine weitere sachliche Darstellung des Themas Digitalisierung in der Arbeitswelt oder der Lebenswelt sein. Hierzu liegt bereits eine Vielzahl von Publikationen vor. Das vorliegende Buch möchte auch keine weitere Stimme im sirenenartigen Chor von Welt- und Wertschöpfungsoptimierern sein. Nein, vielmehr bemüht sich der Text einen weiten Bogen zu spannen, um das Thema in seiner Vielschichtigkeit darzustellen. Entlang der beiden, die Digitalisierung treibenden Aspekte – Vernetzung und Maschinenlernen – sollen weitreichende Veränderungen skizziert und sich verändernde, zentrale gesellschaftliche Aspekte wie Kommunikation und Solidarität näher dargestellt werden. Weiterlesen